Der Darm und seine Bewohner

Mikrobiom-Diagnostik

Genetische Stuhlanalyse (16S-rRNA-Analyse)

Einige, für die Darmgesundheit extrem wichtige Darmkeime, können mit der klassischen Stuhlfloraanalyse nicht nachgewiesen werden, obwohl sie im Darm in großer Zahl verkommen.
Mit der 16S-rRNA-Analyse können die verbleibenden 60-70% Keime identifiziert werden. Bei bestimmten Krankheitsbildern oder Beschwerden, die schon seit längerem bestehen, bietet die 16S-rRNA-Analyse eine weitaus differenziertere Beurteilung des Mikroflorastatus.
Weitere biologische Faktoren, die die Darmzellen selbst produzieren (sIgA, Zonulin, α1-Antitrypsin, Calprotectin) geben zusätzlich Auskunft über die Intaktheit der Darmbarriere und –schleimhaut. Individuellere und langfristigere Therapieansätze sind dadurch möglich.
Das notwendige Stuhlröhrchen inclusive Versandmaterial und Probenauffanghilfe erhalten sie in unserer Praxis.
Impressum | Datenschutzbestimmungen | Haftungsausschluß
© 2018 Dr. med. Sabine Lowies-Skapczyk | Designed by Icare Media
facebook_page_plugin
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.